Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DCIG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rita

Fortgeschrittener

  • »Rita« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 661 759

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. November 2007, 17:13

Julia mit Auditorischer Neuropathie

So, auch für uns wirds langsam ernst.
Morgen haben wir Termin in WÜ für die Voruntersuchungen und wohl im Januar soll Julia implantiert werden.
Ich bin mal gespannt: das CT soll ohne Narkose gemacht werden. Ich frage mich, wie die einen fünfjährigen Wirbelwind dazu bewegen wollen, so lange still zu liegen? :lol:

Eni

Anfänger

Beiträge: 27

Wohnort: Herzogenaurach

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 97 580

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. November 2007, 17:39

Hallo Rita,

ich wünsche euch ganz viel Glück! :D
Als meine Tochter so alt war musste auch mal ein CT gemacht werden. Ich hatte mit ihr zuvor darüber gesprochen und versucht ihr alles soweit zu erklären, das wirst du sicher auch getan haben. Aber geholfen hat dann wahrscheinlich eher die Aussicht auf die heiß begehrte Lieblingspuppe deren Kauf zum Lohn winkte. Vielleicht nicht jedermanns Geschmack diese Vorgehensweise, aber uns hats geholfen :wink:

Alles Gute, Lieben Gruß Sabine

Rita

Fortgeschrittener

  • »Rita« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 661 759

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. November 2007, 18:21

hallo Sabine,
erstmal danke für die guten Wünsche.
Die Idee mit der Belohnung ist klasse, nur klappt das leider nicht so mit der Erklärerei *g* Ich male ihr am besten mal ein Bild, was sie nach der Untersuchung kriegen könnte. Wir kriegen das schon irgendwie hin, die Würzburger kennen diese Situationen ja :wink:

Rita

Fortgeschrittener

  • »Rita« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 661 759

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. November 2007, 16:20

Wir sind wieder da aus der Klinik und melden Erfolge:
CT hat ohne Sedierung geklappt, Prom-Test war erfolgreich und auch das MRT haben wir gut überstanden. Julia hat direkt nach dem Aufwachen einen Lutscher vom Anästhesisten bekommen :grins:
Beim Abschlussgespräch mit Dr. Müller wurde uns geraten, auch gleich das zweite CI für ca. April einzuplanen. Hat mich ein bissel vom Hocker gehauen, aber die Gründe für den kurzen Abstand sind einleuchtend: die Kinder hätten weniger Probleme mit dem Synchronisieren der beiden CIs. Was meint ihr dazu?
Wir wollten eigentlich mal abwarten, was Julia vom CI überhaupt für einen Nutzen hat, da sie ja nicht schwerhörig im klassischen Sinne ist. Sie hat ein relatives gutes Restgehör, das ja bei der OP wahrscheinlich flöten geht. Allerdings gab es bei AN-Kindern bisher nur Positives zu berichten...

Gruß von einer leicht ratlosen Rita

PS an Eni: bei uns hats geklappt mit der Aussicht auf einen Ausflug zu McDonalds auf der Heimfahrt vom KH *g*

Anonymous

unregistriert

5

Samstag, 10. November 2007, 17:44

Ich könnt wetten die bekommt ein med-el Gerät. Also Julia. Ich habe in Würzburg schlechte Erfahrungen gemacht und bin quasi "geflohen" und sagte: da bekommen mich keine Mio. Pferde wieder hin!

Ich bin ICF-lerin. :)

Rita

Fortgeschrittener

  • »Rita« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 661 759

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

6

Montag, 12. November 2007, 14:03

ja, in Wü wird das Med-El implantiert. Die haben momentan das kleinste und leichteste Gerät, von daher finde ich das recht ok. Die Fernbedienung ist für uns auch praktischer, weil Julia wahrscheinlich noch meine Hilfe braucht zum Einstellen.
Was hat dich denn an Wü so gestört?

PS: übrigens war Julia zuvor 3 Jahre in FFM. Wir wurden dort entlassen mit dem schriftlichen Kommentar, dass sie wohl verzögert normalhörend ist... :roll: