Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DCIG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

RvE67

Anfänger

Beiträge: 28

Wohnort: Elmshorn

Beruf: Beamter

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 14 811

Nächstes Level: 17 484

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

41

Freitag, 17. Februar 2017, 06:02

Bezüglich vertäuben des gesunden Ohres: da hab ich meinen Akustiker angesprochen. Der hat mir dann eine Ohrplastik erstellt, die kosten so ab 45 Euro.

Bitzi

Schüler

Beiträge: 40

Beruf: Musikerin, Musikpädagogin

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 13 353

Nächstes Level: 17 484

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

42

Freitag, 17. Februar 2017, 08:26

Ich habe folgende Möglichkeiten ausgetüftelt. Weisses und rosa Rauschen aufs Handy geladen. Die habe ich auf youtube gefunden. Das rosa Rauschen ist für mich angenehmer. Dann über das gesunde Ohr via Kopfhörer das Rauschen laufen lassen. Wenn Du einen Noise Cancelling Kopfhörer benützt, muss das Rauschen nicht laut sein.
Oder ein Y Kabel benützen, mit dem Du zwei verschiedene Kanäle oder Ausgänge benützen kannst und dann die Balance aufs CI Ohr regeln. So hört das gesunde Ohr noch mit, man kann es bei meinen Geräten nicht ganz wegkriegen, aber es ist sehr leise und somit ist es nicht ganz so anstrengend mit dem CI zu üben.
Es macht auch nichts, wenn das gesunde Ohr ein wenig mithört, so wurde es mir von meiner Akkustikerin gesagt, da das ja auch im Alltag so ist. Auch bei den Hörtests in der Klinik geht es gar nicht um eine totale Vertäubung.